StartseiteLexikonEinleitung


DER PROGRAMMHIMMEL AUF ERDEN.

Vom Vollprogramm über Frauen-, Musik-, Sport-, und Spielfilmsender bis hin zum Bildungskanal in französischer Sprache:
Das Fernsehangebot wird immer vielfältiger. Schon heute können wir weit über 100 multinationale TV- und Radioprogramme aus dem All empfangen. Und die digitalen Medien stehen mit Pay-TV, Video-On-Demand, Teleshopping und interaktiven Programmen erst in den Startlöchern, um das Fernsehgeschehen in nächster Zukunft noch einmal gehörig umzukrempeln.

Sichern Sie sich diese mediale Vielfalt aus Information und Unterhaltung mit einer eigenen Satellitenantenne. Überlassen Sie Ihr Fernsehprogramm nicht der Politik Satellitendirektempfang bietet besseren und kostengünstigeren Zugang zu mehr Programmen als ein Anschluß ans Kabelnetz, das - nebenbei bemerkt - ebenfalls vom Satelliten gespeist wird.

Doch von den über 100 verfügbaren Sat- Programmen stehen den Kabelkunden zur Zeit nur rund 30 Kanäle zur Auswahl. Welche, das entscheidet die Politik. Sie als Zuschauer haben keinen Einfluß auf die Senderauswahl im Netz und müssen sehen, was ins Wohnzimmer kommt. Die eigene Satellitenantenne befreit Sie von dieser Vormundschaft. Ohne zusätzliche Kosten haben Sie freien Zugriff auf die gesamte Angebotsvielfalt aus dem All. Das Einmaleins des Sat-Empfangs Vielfalt, schön und gut. Aber die komplizierte Technik macht Satellitenfernsehen für viele Menschen zu einem Buch mit sieben Siegeln. Dieser Satguide sorgt für Durchblick.

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit zum Lesen - es lohnt sich. Einfach und anschaulich erklären wir Ihnen Wissenswertes rund um die Schüssel: Wie funktioniert eine Satellitenübertragung? Welche Antenne ist für mich die richtige? Was muß ich beim Kauf beachten? Und: Nach der Lektüre werden Sie Begriffe wie "Konverter", "Polarisation" und "Downlink" nicht mehr aus der Fassung bringen. Statt dessen verschaffen Sie sich mit minimalem Aufwand die Garantie für maximalen Fernsehgenuß.